Architekturbüro Andreas Boxheimer, Viernheim


Direkt zum Seiteninhalt

Energiekonzepte

beraten


Was versteht man unter Energiekonzepten?

• individuelle, projekt- und standortspezifische Energie- und Versorgungssysteme

Wer kennt sie nicht- die Frage wie spart man Energiekosten?Hierbei stellt sich nicht nur die Überlegung welche Art von Energieträger- oder Energiesystem geeignet ist. Es sollte auch die Frage gestellt werden, welche Möglichkeiten der private Haushalt oder ein Unternehmen besitzt, aktiv zu einer kalkulierbaren jährlichen Energieaufwendung selbst beizutragen. Hierbei können oft Produktionsabfälle, standortbedingte, energierelevante Kenngrößen oder regionale Wirtschaftsstrukturen oder ganz einfach familiäre Ressourcen genutzt werden. Eine von einem Herstellerprodukt oder lobbyistischen Energiesystem unabhängige Beratung, ist hierfür vorteilhaft. Wir entwickeln Konzepte, welche individuell auf die bestehenden Möglichkeiten abgestimmt werden.


• Prüfung von gebäudespezifischen Betriebskosten

Oft sind Investitionen in die Gebäudetechnik notwendig. Aber bis zu welchen Punkt sind Sie effektiv. Modernisierung oder Neuinvestition ? Auch hier ist eine Unabhängige Beratung vorteilhaft.
Ebenso gilt es im Zuge der Betriebskostenprüfung bestehende technische Anlageauf Ihre Unterhaltskosten zu untersuchen. Neben technischen Bezugsgrößen sind auch bestehende Wartungsverträge und der Wartungsaufwand kritisch zu betrachten.Die hierbei gewonnenen Erkenntnisse können vertrauensförderliche oder kritische aber konstruktive Rücksprache zwischen den Vertragspartner entstehen lassen. Beide können jedoch zur Optimierung der Kostenseite führen.

• auf der Grundlage des Energieverbrauchs

Für bestehende Gebäude können Energieausweise auch auf der Grundlage des gemessenen Energieverbrauchs erstellt werden.

Hierbei sind bei Wohngebäuden für Heizung und zentrale Warmwasserbereitung in Kilowattstunden pro Jahr und Quadratmeter Gebäudenutzfläche zu begutachten. Bei Nichtwohngebäuden sind für Abteilungen Heizung, Warmwasser, Kühlung, Lüftung und eingebaute Beleuchtung Größen in Kilowattstunden pro Jahr und Quadratmeter Nettogrundfläche anzugeben.

Zur Ermittlung der Energieverbrauchskennwerte sind Verbrauchsdaten aus Heizkostenabrechnungen oder anderen geeigneten Quellen (z.B. Abrechnungen des Energielieferanten) für mindestens drei aufeinander folgende Abrechnungsperioden zu Grunde zu legen, aus denen ein Durchschnittswert zu ermitteln ist. Dies soll Aussageungenauigkeiten aufgrund des Nutzerverhaltens entgegenwirken. Zudem sollen längere Leerstände rechnerisch angemessen berücksichtigt werden.

Gerne erstellen wir Ihnen Ihren Energieausweis. Hierzu können Sie das bereitgestellte Formular benutzen oder direkt mit uns in Verbindung treten.


Unter 06204-708739-0 stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.



Untermenü

Suche

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü